Elektromobile als Systemdienstleister

PiVo regelt den Ladevorgang im Interesse des Stromnetzes, nicht nur der Batterie

Derzeit laufende und angestrebte Projekte nutzen die Speicher von Elektrofahrzeugen als reine Energiespeicher. PiVo nutzt den Speicher im Fahrzeug als „Leistungsspeicher“ für die Momentanreserve, zur Primärregelung und für weitergehende Systemdienstleistungen.

Aufgrund unterschiedlicher Topologien und lokaler Lastzustände im lokalen Niederspannungs- Netz ist für die Parametrisierung der dynamischen Reaktion auf Netzereignisse eine standortbezogene Optimierung der Parameter vorgesehen. Das Projekt nutzt dabei die in den Elektromobilen vorhandene Ladetechnik zur Ausführung der Systemdienstleistungen.

Die Modulation kleiner Leistungsanteile wird von der Ladetechnik der Elektromobile dazu eingesetzt, Frequenz und Spannung in dem lokalen Niederspannungsast zu stabilisieren.